innovation | implantate | marlene schumann
 

Implantate - die biologischste Form des Zahnersatzes

 
Egal, ob ein Zahn, mehrere oder alle Zähne eines Kiefers verloren gegangen sind: Mit Implantatlösungen lassen sich all diese Situationen funktionell und ästhetisch gut lösen.
Wenn Sie auch in Zukunft kraftvoll zubeißen wollen (den knackig festen Apfel der berühmten tasmanischen Omi kennt jeder aus der Fernsehwerbung), bietet sich ein Zahnimplantat an.
Auch wenn durch optimierte Gaumenanpassung und ständig verbesserte Haftcremeprodukte Fortschritte zu verzeichnen sind:
 
100-prozentig fest wie die natürlichen Zähne sitzen Teil- oder Vollprothesen nie. Das Problem lässt sich durch implantierten Zahnersatz vermeiden.
Implantate sind fester Bestandteil der modernen restaurativen Zahnmedizin geworden, sind vieltausendfach erprobt und bewährt. Auch zunächst skeptische Zahnärzte sind inzwischen überzeugt, dass die Vorteile das Risiko der »Fremdkörpereinpflanzung« aufwiegen.
 
© 2006 | dr. clemens gand